Wingsurfen

Das Wingfoilen bzw. Wingsurfen ist auf jeden Fall eine Trendsportart. Gleite geschickt mit dem Wing auf deinem Wingsurfboard auf dem Wasser. Hier findest du deine komplette Foil Wing Ausrüstung.

Wenn du dein erstes Foil Wing Equipment kaufen möchtest, brauchst du einen Wing in der passenden Größe. Außerdem ist ein Foilboard wichtig – welches du nutzen kannst, wird später noch erklärt. Die beiden Leashes sind zu empfehlen. Zudem benötigst du natürlich auch das Hydrofoil. Schon bist du bereit zum Wingsurfen.

Was wir unseren Kunden zusätzlich empfehlen ist eine Schwimmweste. Schützt dich bei Stürzen und verleiht dir Auftrieb. Ein Helm schützt deinen Kopf - vor allem beim Wingen mit Foil ist das gut für deine Sicherheit.


Wingen geschichtlich

Obwohl das Wingfoilen erst 2020 richtig im Trend war, ist es kaum zu glauben, dass es die Sportart schon viel länger gibt. Mitte der 80er war das Foil Wing ein beliebter Sport. Das Wingen konnte sich allerdings nicht durchsetzten. Das Equipment war sehr schwer, es gab damals noch keine Hydrofoils und die Fahrer hatten keinen guten Vortrieb. Der Sport ist somit in Vergessenheit geraten.

Der Fahrer steht auf einem Board und bewegt sich durch einen beweglichen Flügel, den Wing, fort. Der Wing wird mit den Händen so gehalten, dass er den Wind einfängt. Er gibt dir den Antrieb. An der Vorderseite befindet sich eine mit Luft gefüllte Röhre. Sie wird Tube oder Leading Edge benannt. Des Weiteren hat er in der Mitte eine weitere Tube, an der Haltegriffe oder eine Lenkstange befesigt sind.

Beim Foil Wing Surfen stehst du auf einem Surfbrett. An der Unterseite ist ein Hydrofoil befestigt. Das Wingen auf einem SUP Board geht ohne das Foil. Sogar Snow Wing, also Snowboarden mit Wing und das Wing Skaten ist möglich. Wahnsinn, wie vielseitig dieser Wing ist, oder?!

Das Wingfoil ist nicht ganz einfach. Du brauchst ein bisschen Geschick, um den Wing in die richtige Lage zu bringen. Wenn es klappt und du auf dem Wasser fährst, ist das ein wahnsinnig tolles Gefühl!

Wingsurfen heute

Das Wingsurfen hat einen festen Platz im Wassersport. Das gelang durch die Entwicklung der Rohstoffe und besseren Technologien. Unter andrem gibt es nun aufblasbare Wings und geänderte Boardshapes. Der Stoff aus dem die Tube und das Tuch sind deutlich leichter.

Durch das Foil reduzierst du deinen Widerstand. Es bring dich auch bei schwachem Wind und einer kleineren Segel-, bzw. Wing-Fläche, aus dem Wasser. Anders gesagt: die Anforderung und die Schwierigkeit sind enorm nach unten gegangen. Zudem kannst du froh sein - es gibt kein sperriges Wing Equipment mehr.

Je nach Windstärke und Winggröße kann man bei verschiedenen Bedingungen aufs Wasser und sich schwerelos fühlen. Kinder können mit ihrem eigenen Kinder Wing Foil Equipment loslegen.


Es ist für den Anfang nicht das einfachste Hobby. Sobald du den Dreh raus hast, lässt du dich nicht mehr so leicht aufhalten. Egal ob Meer oder See, du wirst immer einen Wind finden, bei dem du deiner Leidenschaft freien Lauf lassen kannst.

Wingfoil Marken